Veranstaltung zum 40. Jahrestag des Überfalls auf die Deutsche Botschaft in Stockholm

Am 24. April 2015 jährte sich der Überfall auf die Deutsche Botschaft in Stockholm durch das „Kommando Holger Meins“ der RAF zum vierzigsten Mal. Zu diesem Anlass führte die Deutsche Botschaft eine Veranstaltung für geladene Gäste an der DSS durch, in der das Geschehen und die Folgen aus heutiger Sicht und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wurden. Unter der Moderation des Deutschen Botschafters in Stockholm, Herrn Michael Bock, fand eine interessante Podiumsdiskussion zu dem Thema „40 years after Stockholm – how does an open and free society deal with terrorism“ mit Clais Baron von Mirbach (LL.M.), dessen Vater eines der Opfer des Überfalls war, Dan Hansén (Swedish Defence University), Manfred Klink (ret. Member of BKA-Management) sowie Stefan Hektor (Swedish Police, Head of Operations Division) statt. Im Anschluss an die Beiträge der Teilnehmer nutzen auch die geladenen Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufen die Gelegenheit zu Fragen und trugen so zu einer angeregten Diskussion bei.

Christine Roth / Fachschaft Geschichte

Fotos von der Podiumsdiskussion