Anmeldung und Aufnahmeverfahren an der DSS

Anmeldung und Aufnahme an der Deutschen Schule Stockholm

Liebe Eltern, sehr geehrte Besucher unserer Schulseite,

hier erhalten Sie Informationen zu den Aufnahmebedingungen und dem Anmeldeverfahren der DSS.

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Deutsche Schule interessieren. Die DSS  ist eine traditionsreiche und zugleich überaus lebendige Begegnungsschule mit einem vielfältigen Schulleben und dem Schulziel deutscher Abschlüsse (Deutsches Sprachdiplom DSD I und Deutsches Internationales Abitur DIA). Ergänzend können unsere Absolventen nach Klasse 12 zusätzlich den schwedischen Examensbevis erhalten. Mit Eintritt in die Schule erhalten die Kinder Unterricht in beiden Sprachen,  schwedisch und deutsch. Unser Sprachkonzept berücksichtigt den individuellen Sprachlernstand beim Schuleintritt.

Seit Jahren ist den Schülerjahrgängen bis Klasse 9 die Nachfrage nach Schulplätzen so hoch, dass wir aus Kapazitätsgründen nicht allen Interessierten einen Schulplatz anbieten können. Das gilt besonders auch für die Aufnahme in unsere beiden Vorschulklassen, die nach einem eigenen Verfahren stattfindet.

Ein Schulplatz für Seiteneinsteiger wird frei, wenn ein Schüler der deutschen Schule zum Ende eines Schuljahres die DSS verlässt.  Wenn Raum- und Klassensituation eine Nachbesetzung zulassen, vergeben wir den Platz nach den Kriterien, die im Aufnahmeverfahren beschrieben sind. Das spielt insbesondere eine Rolle, wenn weitere Familien an diesem Schulplatz interessiert sind.  Prüfen Sie daher auch immer alternative Beschulungsmöglichkeiten  für den Fall, dass wir an der Deutschen Schule keinen freien Schulplatz zur Verfügung stellen können.

Lesen Sie sich daher bitte die Grundsätze zum Aufnahmeverfahren an der DSS sorgfältig durch.

Weitere Informationen und Eindrücke zum Unterricht und zum Schulleben erhalten Sie hier auf unserer Homepage. Bei Fragen und Unklarheiten hilft Ihnen das Sekretariat gerne weiter.

Herzlich willkommen.



Häufige Fragen und Antworten haben wir Ihnen in folgenden Texten zusammengestellt:

Vorschulklasse – FAQs zu Anmeldung und Aufnahme

Wer kann sich für die Vorschulklasse der DSS anmelden?
Kinder, die spätestens am 31.3. des Aufnahmejahres 5 Jahre alt werden und bei denen zu Hause mindestens eine der Sprachen Deutsch oder Schwedisch aktiv gesprochen wird.

Ab wann kann man sich anmelden?
Die Anmeldung für die Vorschulklassen ist ab dem 2. Geburtstag des Kindes möglich und erfolgt mit dem hier hinterlegten Formular. Anmeldungen für das Schuljahr 2019/20 sind nicht mehr möglich!

Wie viele Vorschulkinder können pro Jahr aufgenommen werden?
Wir können pro Jahr 2 Vorschulklassen einrichten mit je maximal 25 Kindern. Das sind  insgesamt also pro Jahrgang 50 neue Schülerinnen und Schüler.

Wie viele Anmeldungen erhält die DSS jährlich für die Vorschulklassen?
Das variiert von Jahr zu Jahr, in den letzten Jahren waren es zwischen 120 und 150 Anmeldungen.

Nach welchen Kriterien vergibt die Deutsche Schule die Vorschulplätze?
Das entscheidende Kriterium ist die Sprachreife. Der Unterricht findet in den Vorschulklassen in beiden Sprachen gleichberechtigt (nach Kenntnisstand der Schülerinnen und Schüler zu Beginn stark differenziert) statt und im späteren Schulverlauf zunehmend auf Deutsch (etwa zu 80% am Gymnasium). Daher ist für einen erfolgreichen Schulbesuch eine gute Sprachreife erforderlich. Nur bei vergleichbarer Sprachreife werden die Kriterien „Wartezeit“ und „Geschwisterkinder” zusätzlich berücksichtigt.

Haben zweisprachige Schüler einen Vorteil?
Es gibt auch nur deutschsprachige oder nur schwedischsprachige Schülerinnen und Schüler mit hoher Sprachreife. Zweisprachigkeit ist daher nicht automatisch auch Ausdruck hoher Sprachreife. Einsprachige Schüler fördern und unterstützen wir beim Erwerb der jeweils anderen Sprache. (Sprachkonzept)

Werden Kinder bevorzugt, die den Kindergarten der Deutschen Schule besuchen?
Nein, für alle gelten die gleichen Kriterien. Es gibt daher jedes  Jahr auch Kinder aus dem Kindergarten, denen kein Platz in einer Vorschulklasse angeboten werden kann.

Wie bildet sich die Schule einen Eindruck über die Sprachreife?
Wir laden alle für den Jahrgang in Frage kommenden Kinder jährlich im März zu einem sogenannten „Begegnungstag“ ein, bei dem erfahrene Lehrkräfte Ihr Kind in verschiedenen Spielen und Gesprächen kennen lernen.

Kann man sich auf den Begegnungstag vorbereiten?
Nein, das ist nicht sinnvoll. Wir führen weder Tests noch Prüfungen durch. Ermutigen Sie ihr Kind, sich möglichst natürlich zu geben, an den Spielen und Gesprächen offen teilzunehmen und frei zu sprechen in der ihm vertrauteren Sprache.

Wann erfahren wir, ob unser Kind in eine der Vorschulklassen kommen kann?
Im April teilen wir Ihnen schriftlich mit, ob wir Ihnen einen Platz anbieten können oder nicht. Deshalb müssen alle Eltern, deren Kinder schulpflichtig werden, die offiziellen Anmeldetermine ihrer Kommunen beachten und ihr Kind rechtzeitig auf einer alternativen Wunschschule anmelden. Das gilt auch für die Kinder, die den Kindergarten der Deutschen Schule besuchen (s.o.).

Was bedeutet es, wenn unser Kind nicht aufgenommen werden kann?
Zunächst bedeutet es, dass Ihr Kind nichts „falsch“ gemacht hat oder die Sprachreife unterentwickelt wäre. Bei uns bewerben sich viele sprachlich besonders reife Kinder und es kann aus Gründen der gleichen Chancen nur das Ergebnis vom Begegnungstag berücksichtigt werden.

Was kann man tun, wenn das eigene Kind nicht aufgenommen werden konnte?
Sie können auf die Nachrückerliste aufgenommen werden. Sollten Eltern einen angebotenen Schulplatz nicht annehmen, können Kinder von der Nachrückerliste entsprechend der auf dem Begegnungstag festgestellten Sprachreife noch aufgenommen werden.

Alternativ können Sie sich als Seiteneinsteiger in späteren Jahrgängen um eine Aufnahme an die DSS bewerben. Dann sind aber deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift entsprechend dem Niveau des gewünschten Jahrgangs erforderlich. Diese Anmeldung erfolgt entsprechend dem Verfahren für Seiteneinsteiger (siehe hier) und ist nur möglich in den jährlichen Anmeldewochen im April für einen Einstieg im August.

Was passiert mit den Anmeldedaten, wenn das Kind nicht aufgenommen werden konnte?
Alle Daten von Kindern auf der Nachrückerliste werden zum 1. September des Anmeldejahres gelöscht, wenn Ihnen bis dahin kein Platz an der Schule angeboten werden konnte.

Vorschulklasse – FAQ als PDF

Anmeldeformular Vorschulklasse  – Anmeldungen für das Schuljahr 2019/20 sind nicht mehr möglich!



Seiteneinsteiger Klassen 1-12 – FAQs zu Anmeldung und Aufnahme

Wer kann sich als Seiteneinsteiger in den Klassen 1-12 an der DSS anmelden?
Kinder und Jugendliche, die eine Schule in Deutschland oder eine andere deutsche Auslandsschule besuchen.

Daneben ist eine Aufnahme auch möglich, wenn  Kinder mindestens ein deutschsprachiges Elternteil haben, aus einem anderen deutschsprachigen Land kommen oder über vergleichbare deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Welche Voraussetzungen muss man als Seiteneinsteiger mitbringen?
Da der Bildungsgang an der Deutschen Schule Stockholm wegen der Zweisprachigkeit und den am Ende stehenden Abschlüssen „Deutsches Internationales Abitur“ und „Examensbevis“ recht anspruchsvoll ist und erhöhte sprachliche Fertigkeiten voraussetzt, prüfen wir, ob Interessierte die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulbesuch mitbringen.

Wir setzen daher der gewünschten Einstiegsklasse entsprechende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie entsprechende Mathematikkenntnisse voraus. Diese sind durch deutsche Zeugnisse oder alternativ durch kleine Aufnahmetests in Deutsch und Mathematik nachzuweisen. Bei Aufnahme in die für die Oberstufen relevante Klassen 9-11 prüfen wir, ob die formalen Voraussetzungen nach den Prüfungsordnungen vorliegen. Dies wird aufgrund von entsprechenden deutschen Zeugnissen oder im Rahmen von Einzelfallprüfungen über die Schule beim Sekretariat der Kultusministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland entschieden.

Welche Rolle spielt die schwedische Sprache?
Wir erwarten von allen Seiteneinsteigern die Bereitschaft, die schwedische Sprache zu lernen und anzuwenden. Sie ist am Gymnasium regelhafte Unterrichtssprache in den Fächern Schwedisch, Historia (schwedische Geschichte) und Samhällskundskap (schwedische Gemeinschaftskunde). In der Grundschule erhalten Quereinsteiger eine intensive, individuelle Förderung, damit sie von Beginn an am Schwedischunterricht und dem schwedischen Sachunterricht (SO) teilnehmen können („Schwedisch 2“).
Generell fördern und unterstützen wir  Seiteneinsteiger durch verschiedene Maßnahmen, die auch in unserem Sprachkonzept beschrieben sind.  In den ersten drei Halbjahren findet bei Neueinsteigern in die schwedische Sprache keine Bewertung in den schwedischen Fächern statt, danach erfolgt drei Halbjahre eine Bewertung nach den Kriterien von „Schwedisch als Fremdsprache“, danach gibt es die gleiche Bewertung wie für alle anderen. In der Oberstufe kann ggf. schon früher eine regelhafte Bewertung erfolgen, wenn dieses für das Abitur oder zur Abdeckung von Auflagen erforderlich ist.

Können alle interessierten Seiteneinsteiger in die DSS aufgenommen werden?
Leider nein, da die Klassen wegen der hohen Nachfrage in der Regel voll besetzt sind. Wir können also nur dann Seiteneinsteiger aufnehmen, wenn Schüler zum Ende des Schulhalbjahres die Schule wechseln, beispielsweise weil die Eltern in ein anderes Land ziehen oder nach Deutschland zurückkehren. Dies kann dazu führen, dass wir in einigen Jahrgängen im Sommer gar keine Seiteneinsteiger aufnehmen können.

Nach welchen Kriterien werden freigewordene Plätze vergeben?
Die Plätze werden nach den im Aufnahmekonzept beschriebenen Kriterien vergeben (Grundsätze zum Aufnahmeverfahren). Dabei prüft die Schule, ob die formalen Voraussetzungen erfüllt sind (siehe oben).

Wann kann man sich anmelden?
Für Seiteneinsteiger gibt es drei Anmeldewochen. Diese liegen immer in den KW 15, 16 und 17. Nur in diesem Zeitraum nimmt die Schule Anmeldungen für Seiteneinsteiger entgegen. Im Anschluss daran findet eine Aufnahmekonferenz statt. Zu diesem Zeitpunkt ist in der Regel bekannt, wie viele Schüler zum Sommer hin die Schule verlassen und welche Schüler sich nun um eine Aufnahme bewerben. Auf dieser Aufnahmekonferenz wird entschieden, in welcher Reihenfolge entsprechend der im Aufnahmekonzept beschriebenen Kriterien Interessierten ein Schulplatz angeboten werden kann.

Gibt es für Seiteneinsteiger eine Warteliste?
Anmeldungen für Seiteneinsteiger vor den offiziellen Anmeldewochen können wir nicht entgegennehmen. Eine Warteliste führen wir deshalb nicht.

Kann die Schule schon im Laufe des aktuellen Schuljahres abschätzen, welche Chancen auf Aufnahme bestehen?
Das können wir nicht, weil wir in der Regel nicht wissen, wie viele Schüler in welchen Klassen zum Ende eines Jahres die Schule verlassen und wie viele Interessierte es bei der Anmelderunde geben wird.

In den Klassen 10 und 11 sind aber meist genügend Schulplätze vorhanden, so dass in diesen Jahrgängen eine Aufnahme bei Vorlage der oben genannten Voraussetzungen in der Regel möglich ist.

Wann weiß man garantiert, ob man einen Platz an der DSS zum August bekommt?
Nach der Aufnahmekonferenz Anfang Mai. Dann bieten wir zeitnah den potenziellen Schüler und ihren Eltern ein Aufnahmegespräch an. Am darauffolgenden Tag erhalten Sie die verbindliche Entscheidung.

Was kann man tun, wenn man nicht im gewünschten Jahr an die DSS aufgenommen werden kann?
Prüfen Sie frühzeitig, welche anderen Schulen eine Alternative darstellen könnten, beispielsweise die International Schools oder schwedische kommunale Schulen. Sollte die Aufnahme an die DSS nur aus Kapazitätsgründen nicht möglich sein, ist eine erneute Bewerbung im Jahr darauf möglich. Dann würde auch berücksichtigt, dass bereits eine Bewerbung im Jahr zuvor erfolgte. Bei ansonsten vergleichbaren Kriterien gegenüber weiteren Mitbewerbern würde dann diese Bewerbung bevorzugt berücksichtigt.

Bleibt eine Anmeldung an die DSS automatisch für das darauffolgende Jahr bestehen?
Nein, Sie müssten sich bei Interesse mit ihren aktuellen Daten erneut um eine Aufnahme bewerben. Mit Ihrem Einverständnis speichern wir nur Ihren Namen, so dass wir dokumentieren können, dass Sie sich schon mal beworben haben und nicht aufgenommen werden konnten (siehe vorherige Frage). Alle anderen Daten werden zum 1. September des Anmeldejahres gelöscht.

Seiteneinsteiger – FAQ als PDF

Gebühren Schuljahr 2018/19

Anmeldeformular Seiteneinsteiger (online ausfüllen)

Schulvereinbarung (bei Anmeldung bitte lesen)