Erasmus+ – The Sea Connection

Das Erasmus+ Projekt The Sea Connection ist eine Kooperation der Deutschen Schule Stockholm mit dem Gymnasium Altona (Hamburg), dem Liceo Palcám (Barcelona) und der IS Benedetti Tammaseo (Venedig).

Schüler aus allen 4 Schulen arbeiten über einen Zeitraum von zwei Jahren (2018-2020) zu Themen rund um das Meer, das die 4 Küstenstädte miteinander verbindet. Dabei geht es um historische Aspekte (z.B. Das Meer als Handelsweg), aktuelle Herausforderungen (Überflutungen und Klimawandel, Migration, bedrohte Meerestiere und Verschmutzung) und zukünftige Perspektiven in Europa (wie kann das Ökosystem Meer geschützt werden, welche Zukunft haben Seehandel, Tourismus etc.).

An den Themen arbeiten wir im und außerhalb des Unterrichts, verbunden durch eine Online-Plattform (e-Twinning) sowie auf 4 Seminaren / Workshops in den vier teilnehmenden Städten.

Foto oben: die Teilnehmer des 1. Seminars in Venedig. Vom 17. bis zum 23.3. arbeiten sie dort zusammen mit den Schülern aus Deutschland, Spanien und Italien zu den Themen Klimawandel, Überflutung, Tourismus und Handel.

Tim Björstrand

21. März – Erasmus-Seminar in Venedig zum Thema „The Sea – enemy or source of wealth?”

In Venedig gehen diese Woche acht Schülerinnen und Schüler der DSS mit internationalen Partnern der Frage nach, welche Bedeutung das Meer für die Wirtschaft, die Sicherheit und den Tourismus in europäischen Küstenstädten spielt. In Arbeitsgruppen werden Recherchen aus Stockholm, Barcelona, Hamburg und Venedig präsentiert und zu einer gemeinsamen, europäischen Perspektive zusammengeführt.

Die Gruppe besucht außerdem verschiedene Orte und Einrichtungen, um mehr über die Geschichte, aktuelle Herausforderungen und die Zukunft der Lagunenstadt zu erfahren (siehe Bilder unten). Noch bis zum Samstag dauert die Veranstaltung im Rahmen des EU-geförderten Programms ERASMUS+ / The Sea Connection, welches von den Teilnehmern in auch in Form von kurzen Videoclips dokumentiert wird.

Mehr Informationen auf www.theseaconnection.eu

Tim Björstrand

Besuch der Flutschutzanlage Punto Mose

In den Seminarräumen der Schule IIS Benedetti präsentieren die Schüler aus vier Ländern die Ergebnisse ihrer Recherchen:

Dreharbeiten für das Dokumentationsvideo zum Projekt: