SchulBrücke 2016 in Weimar

Vom 20. bis zum 28. Oktober 2016 haben sechs Schüler der Klassen 11a und 11b unter der Leitung von Sylvia Brehmer an einem Projekt der Deutschen Nationalstiftung teilgenommen.
Bei der diesjährigen SchulBrücke in Weimar haben wir uns mit 50 Schülern aus Deutschland, Italien, Schweden, der Slowakei, Rumänien und Frankreich getroffen, um uns zusammen zu “Erinnern für die Zukunft Europas“. Unter diesem Motto haben wir sowohl über die Vergangenheit als auch über das kommende Europa nachgedacht, dazu gearbeitet und unsere Ideen präsentiert. Neben den Präsentationen unserer Heimatländer standen auch die Erkundung unserer Gastgeberstadt Weimar mit seiner kulturellen Vielfalt und ein eintägiger Ausflug nach Erfurt auf dem vollgepackten Programm unseres Aufenthaltes.
Mit vielen neuen Freunden aus den unterschiedlichen Nationen haben wir uns dann nach den acht Tagen intensiver Arbeit wieder in unsere jeweiligen Heimatländer aufgemacht mit vielen schönen Erinnerungen, neuen Eindrücken und einem gezielten Blick nach vorne.
Jula Fricke, 11a

SONY DSC

SONY DSC

schulbruecke-2016-982schulbruecke-2016-1203

schulbruecke-2016-1026schulbruecke-2016-999schulbruecke-2016-1330

schulbruecke-2016-1322