perspektive

Klein wird groß

Klein wird groß
Als die Schule in das Gebäude am Karlavägen einzog, hatte sie 22 Schüler; heute werden rund 600 Schüler in 26 Klassen unterrichtet. Viele der Kinder besuchen die Schule schon seit dem Kindergartenalter, recht viele haben Geschwister in der Schule. Die Schüler kennen einander und die Lehrer gut, was ein angenehmes Klima an der Schule bewirkt. Wichtig ist der Gemeinschaftsgedanke, besonders für neu ankommende Schüler und die Jüngsten. Die älteren Schüler können sich geborgen fühlen und in das System der gymnasialen Oberstufe hineinwachsen.

Der Kindergarten
Den Kindergarten besuchen die jüngsten Kinder der Schule bis zu fünf Jahren. Im Kindergarten befinden sich zur Zeit ca. 33 Kinder, die von 7 Erzieherinnen betreut weden. Weitere Informationen finden Sie unter Kindergarten (Übersicht).

Die Grundschule, Klasse 0-4
Die Grundschule besteht aus vier Jahrgängen mit acht Klassen. Rund 200 Kinder besuchen unsere Grundschule, die von 18 Lehrern unterrichtet werden. Alle Klassen haben von Klasse 3 an einen deutschen Klassenlehrer. Schwedisch und die Sachkundefächer werden von einem muttersprachlich schwedischen Lehrer unterrichtet, Deutsch als Fremdsprache wird bereits von Klasse 1 an unterrichtet. Schwedisch und Schwedisch als Fremdsprache werden von Klasse 1 an von schwedischen Lehrern unterrichtet. Von der ersten Klasse an (Frühjahr) bekommen die Schüler jedes Halbjahr ein Zeugnis. Weitere Informationen finden Sie unter Grundschule (Übersicht)

Die Vorschule
An der Grundschule der DSS gibt es auch zwei Vorschulklassen. Sie umfassen etwa 50 fünf- bzw. sechsjährige Mädchen und Jungen, die aus dem Kindergarten der Deutschen Schule oder von außen kommen. Die Kinder in der Vorschule und werden auf spielerische Art und Weise auf die Anforderungen der Schule vorbereitet. Neben den verschiedenen Lernzielen im sozialen Bereich nimmt die Sprache den wichtigsten Anteil ein. Auch um dem Charakter der Begegnungsschule zu entsprechen, werden in der Vorschulklasse jeden Tag zwei Stunden Deutsch (Vorschulklassenleiterin und deutschsprachige Grundschullehrerin sind anwesend) und zwei Stunden Schwedisch (Vorschulklassenleiterin und schwedischsprachige Grundschullehrerin sind anwesend) beim Spielen und Arbeiten gesprochen. Der Vorschultag endet mit dem gemeinsamen Mittagessen. Danach ist für die meisten Vorschulkinder eine Betreuung im Fritids möglich. Weitere Informationen finden Sie unter Grundschule (Übersicht)

Das Freizeitheim
Das Freizeitheim der Schule liegt im Bragevägen und kann von Schülern der Klassen 0-3 besucht werden, die von 15 Pädagogen betreut werden. Das Personal im Freizeitheim ist zweisprachig. Weitere Informationen finden Sie unter Freizeitheim (Übersicht)

Das Gymnasium – Klasse 5-12
Das Gymnasium wird zur Zeit von fast 340 Schülerinnen und Schülern besucht, die von 37 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden. Das deutsche Gymnasium beginnt, im Unterschied zum schwedischen, schon in Klasse 5 und unterscheidet sich daher erheblich von der schwedischen Gesamtschule hinsichtlich Zielsetzung und Lerntempo. Ab Jahrgang 5 werden Schüler schwedischer und deutscher Muttersprache gemeinsam in gemischten Klassen unterrichtet und der gesamte Unterricht erfolgt in deutscher Sprache, außer in den Fächern Schwedisch, schwedische Geschichte, schwedische Gemeinschaftskunde und schwedische Geographie.

Von Klasse 5 an lernen alle Schüler Englisch. In Klasse 6 können die Schüler Französisch hinzuwählen, in Klasse 8 Latein. Am Ende der Klasse 12 hat ein Schüler nach bestandener Prüfung das deutsche internationale Abitur (DIAP) und das schwedische Abgangszeugnis (Examensbevis). Weitere Informationen finden Sie unter Gymnasium (Übersicht)