Freie Stellen

Leider haben wir zur Zeit keine freien Stellen zu vergeben.

 


Lust auf Stockholm?

Arbeiten an der DSS … Stockholm ist eine schöne Stadt, Schweden ein interessantes Land, die Arbeit an einer Auslandsschule lockt so manche/n.
Wir bekommen viele Anfragen von Personen, die gern bei uns Auslandserfahrung sammeln möchten. Deshalb folgen hier einige Erläuterungen zum Thema DSS als Arbeitsplatz:


1.Praktikum (Grundschule/Gymnasium/Kindergarten/Hort)
Die Arbeitsbedingungen an einer zweisprachigen Auslandsschule sind deutlich anders als an innerdeutschen Schulen. Wir haben sehr viele Anfragen nach Praktikumsplätzen. Wir können Praktikanten weder bezahlen, noch für die Wohnungsunterbringung sorgen, was von den Praktikanten in der Regel einen erheblichen organisatorischen Aufwand von Deutschland aus erfordert. In seltenen Fällen können wir Praktikanten annehmen, und wenn, sollten schwedische Sprachkenntnisse, pädagogische Erfahrung (mindestens Zwischenprüfung/Vordiplom) und spezielle bilinguale Arbeitsfelder vorliegen. Die vorgesehene Praktikumsdauer muss mindestens 3 Monate umfassen. Von den Praktikanten wird auch erwartet, dass sie im Schulalltag anfallende Aufgaben wie Vertretungsstunden, Klausur- und Pausenaufsichten etc. übernehmen.
Versicherungen wie Haftpflicht- und Unfallversicherung kann die Schule nicht übernehmen.
Interessenten schicken bitte eine vollständige Bewerbung mit Angaben über die Dauer des gewünschten Praktikums und die inhaltlichen Auflagen der Universität an das Sekretariat der Schule, zu Händen des Schulleiters. Es können allerdings nur Praktikanten aufgenommen werden, die sich noch in der Ausbildung befinden.
Bitte verwenden Sie bei Anfragen folgende E-Mail-Adresse: praktikant@tyskaskolan.se


2. Referendariat
Ein Referendariat ist an Auslandsschulen leider nicht möglich, da es vor Ort kein Studienseminar für die nötige Betreuung gibt.


3. Auslandsdienstlehrkraft (ADLK)
Wer bereits im innerdeutschen Schuldienst fest eingestellt ist und über Berufserfahrung verfügt, kann sich beim Bundesverwaltungsamt, Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), für den Auslandsschuldienst bewerben. Die Bewerbung wird auf dem Dienstweg über die Schulleitung an die zuständige Landesbehörde weitergeleitet, die über die Freistellung in den Auslandsschuldienst entscheidet. Die ZfA stellt Ihre Bewerbungsunterlagen dann in eine Onlinedatenbank ein, auf der die Schulleitungen der Auslandsschulen zugreifen und bei Bedarf dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. Bitte informieren Sie sich unter www.bva.bund.de  und speziell unter dem Reiter „Bewerbung“.
Wenn Ihre Bewerbung bei der ZfA online ist, können Sie parallel mit der Bewerbung in Köln auch Kontakt mit der DSS aufnehmen, wenn Sie gerade an dieser Schule besonders interessiert sind. In der Regel haben wir nur Bedarf an Gymnasiallehrern mit dem Lehramt für Oberstufe (Sek II) mit den Fächern DE, EN, FRZ, LA, MA, PHY, CHE, BIO, ETH, GEO, GE, SPO. Bei einer erfolgreichen Vermittlung werden Sie in Deutschland beurlaubt und arbeiten mit einem Dreijahresvertrag (Verlängerung um weitere drei Jahre ist möglich) bei uns.

Bitte verwenden Sie bei Anfragen folgende E-Mail-Adresse: adlk@tyskaskolan.se


4. Ortskraft
Wer eine abgeschlossene deutsche Lehrerausbildung für Grundschule oder Gymnasium und möglichst auch schon etwas Berufserfahrung hat, kann als Ortskraft, d.h. nach schwedischen Arbeitsbedingungen, an der DSS arbeiten. Sie können sich direkt bei der DSS mit den üblichen Unterlagen bewerben, Sie können auch gleichzeitig Ihre Bereitschaft, als Ortskraft zu arbeiten, dem Bundesverwaltungsamt in Köln mitteilen, auch parallel mit der Bewerbung als ADLK.
Fest in Deutschland angestellte Lehrerinnen und Lehrer können sich für begrenzte Zeit vom Bundesland für die Arbeit als Ortskraft an einer Auslandsschule ohne Bezüge beurlauben lassen.
Im Unterschied zur ADLK werden Sie als Ortskraft direkt von der Schule bezahlt und das schwedische Arbeitsrecht trifft auf Sie zu.
Wir beschäftigen auch schwedischsprachige Lehrer/innen mit schwedischer Ausbildung für den schwedischen Teil des Unterrichts.
Bitte verwenden Sie bei Anfragen folgende E-Mail-Adresse: adlk@tyskaskolan.se


5. Programmlehrkraft
Programmlehrkräfte werden bei uns nicht beschäftigt.


6. Weiteres pädagogisches Personal
In begrenztem Umfang beschäftigen wir Erzieherinnen und Freizeitpädagogen in Kindergarten, Vorschule und Freizeitheim. Zweisprachigkeit ist hier eine wichtige Voraussetzung. Die Einstellung erfolgt nach schwedischem Arbeitsrecht.