Die Monsterklasse 3M

Puppentheater – Die Monsterklasse 3M begeisterte das Publikum

„Nichts auf der Welt kann Beharrlichkeit ersetzen“, hat der 30. US-Präsident Calvin Coolidge einmal gesagt. Und dass Beharrlichkeit und fleißiges Üben zu großem Erfolg führen kann, haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b am Freitag, den 12. Mai erfahren, als sie vom begeisterten Publikum für ihr großartiges Puppentheaterstück „Die Monsterklasse 3M“ gefeiert worden sind.

Nachdem im letzten Herbst die Puppen gebaut und im Anschluss das Stück geschrieben und die Requisiten gebaut und gebastelt wurden, wurde in der letzten Woche vor dem großen Ereignis intensiv geprobt, Details verändert und perfektioniert. Dies alles geschah noch einmal unter der professionellen Anleitung des berühmten Puppenspielers „Bodo Schulte“, der sich ein zweites Mal aus Deutschland auf den Weg zu uns in die DSS nach Stockholm gemacht hatte. Die beiden Klassen sind in diesem Projekt weiter zusammen gewachsen und auch die einzelnen Kinder haben vielfältige Erfahrungen gemacht und sich in ihren Persönlichkeiten weiterentwickelt. Es gab neben Bodo Schulte viele Menschen, die uns geholfen haben, dass die bunten Monster, die die Kinder zum Abschluss nun auch endlich mit nach Hause nehmen durften, einen mehr als bleibenden Eindruck in der DSS hinterlassen haben (vor allen Dingen die Lehrerinnen mit viel Einsatz und Geduld, die Fritidsmitarbeiter, die am Nachmittag an den Kulissen gebaut haben, die Technikschüler der Oberstufe, ein Sponsor….).

In einem haben sich die bunten Fellmonster, die während der Vorstellung für kurze Zeit die Schule auf den Kopf gestellt haben, jedoch geirrt: „We don´t need no education…..“, nej, im Gegenteil: Davon brauchen wir noch ganz viel mehr!

Lars Römer

Fotos

P1450771

P1450782 P1450783