Das internationale Filmfestival – Schlingel 2017

Jedes Jahr in der letzten Woche im September findet in Chemnitz das internationale Film Festival „Schlingel“ für Kinder und junges Publikum statt. Dieses Jahr hatte ich das Glück, als Mitglied der europäischen Kinderjury mit dabei zu sein. Wir waren 18 Kinder aus 9 verschiedenen Ländern in der Jury und haben insgesamt 8 Filme angeschaut und bewertet.

Der spanische Film „Zip & Zap und die Kapitänsinel“ schnitt am besten ab und gewann rund 12.000€. Dieses Geld sollte die deutsche Synchronisation fördern, denn alle Filme die wir geschaut hatten, waren auf anderen Sprachen wie französisch, chinesisch, indisch und so weiter.

Mir hat eigentlich der Film „Ein Engel des Herrn 2“ am besten gefallen, aber die Jury musste sich ja auf einen Gewinner einigen. Ich fand es toll, so viele Filme gucken zu dürfen, aber es war auch ein bisschen anstrengend. Spannend war es auch, nach den Filmen mit den Schauspielern oder Regisseuren über den Film reden zu können.

Außer uns gab es noch viele andere Jurys, die unterschiedliche Kategorien bewertet haben, zum Beispiel die Jugend-Jury.

Übernachtet haben alle Jury-Mitglieder in einem Hotel in der Nähe des Kinos, in dem alle Filme vorgeführt wurden. Frühstück gab es im Hotel, Mittagessen im Kino und Abendbrot wurde in einem Restaurant gegenüber vom Kino serviert.

Wir haben außer Filme gucken auch noch vieles anderes unternommen: an einem Tag gingen wir klettern, an einem anderen besuchten wir die Lichtenauer Mineralquellen, eine Limonadenfabrik. Die Firma Lichtenauer war ein Sponsor des Festivals, deswegen haben wir immer viel Limonade zu trinken bekommen. Am Tag vor der Preisverleihung gingen wir in einen Indoor-Spielplatz. Ich habe auch etwas von Chemnitz gesehen, das Rathaus und den Karl-Marx-Kopf, der ein berühmtes Wahrzeichen ist.

Einige Kinder in der Jury hatten nicht Deutsch als Mutterprache und manche konnten kaum Deutsch. Manchmal musste man sich also mit Händen und Füßen unterhalten. Das war manchmal lustig und manchmal anstrengend. Es war toll, die Chance gehabt zu haben, bei diesem Festival dabei zu sein, und viele Kinder aus verschiedenen Ländern kennzulernen.

Henny 5A