Diplom

Und jährlich hüpft das Känguru…

Auch 2017 fand am dritten Donnerstag im März wieder der Känguru-Wettbewerb der Mathematik statt. Unter den insgesamt 905 816 Teilnehmern in ganz Deutschland und den deutschen Auslandsschulen haben in diesem Jahr jeweils drei Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klassen der Deutschen Schule Stockholm am Wettbewerb teilgenommen und sich mit Aufgaben zum Knobeln, Grübeln und Rechnen beschäftigt.

Besondere Glückwünsche gehen an Annkatrin Willuhn (6a) und Kasper Schmitt (6a), die einen 3. Preis bekommen haben und mit ihrer Punktzahl zu den besten 5% der Teilnehmern gehören, sowie an Fabian Farestam (5b) und Kilian Haneder (7b), die mit einem 2. Preis ausgezeichnet wurden. Virgil Karlsson (8b) konnte sich sogar über einen 1. Preis freuen. Er gehört mit seiner Punktzahl zu den besten 0,85% aller Teilnehmer seiner Klassenstufe und bekommt außerdem einen Sonderpreis für den weitesten „Kängurusprung“, d.h. die meisten richtigen Antworten am Stück.

Aber auch ein Großteil der Teilnehmer, die nicht zu den Preisträgern gehören, hat mit einer Punktzahl abgeschnitten, die teilweise weit über dem Durschnitt der Punktzahl ihrer Klassenstufe liegt. Aus diesem Grund gehen Glückwünsche an alle Teilnehmer und wir freuen uns schon, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein!

Kathrin Schulte

P1450366

P1450371